Heimkino "Berlin Living"

Aktualisiert: 1. Apr 2019


Echtes hochwertiges Heimkinoerlebnis in einer Berliner Altbau Wohnung?

Heimkino in Berliner Altbauwohnung

Eine Vorstellung die beim ersten mal Hören wie zwei Gegensätze klingen. Kein Wunder, dass die Familie aus dem Herzen Berlins zu unserem Team in den Laden kam, um nach Rat zu fragen. Denn Schwierigkeiten, die in einem solchen Fall auftreten können, sind die hohen Wände und großen Fenster, welche die Räume nur schwer abdunkeln lassen und viel Hall erzeugen.


Um diese Probleme zu lösen, hat sich unser Team mit den Kunden und deren Architekt zusammen gesetzt. Dies hatte den Vorteil, dass von Anfang an alles frühzeitig geplant werden konnte, um folgende Fehler in der Umsetzung auszuschließen. Nischen wurden bereits während des Abhängens der Decke für Leinwand und Deckenlautsprecher freigelassen. Eine optimale Anzahl an Steckdosen und deren Verteilung im Raum konnte gesetzt werden. Und so weiter… Das Endergebnis darf sich sehen lassen!


Da die Kunden eine verstecke Leinwand präferierten, die InCeiling Leinwände jedoch keine Plus Variante anboten, die aufgrund der hohen Wände ein Erfordernis stellten, wurde, wie bereits im oberen Abschnitt erwähnt, die VnX Atlantis Dream Tension Plus in einer Nische mit Abdeckung versteckt. Der Vorlauf wurde in diesem Fall auf satte 1,10m verlängert.

Leinwand vor Fenster in Wohnzimmer integrieren
Leinwand fährt vor dem Fenster runter | Kino-im-Wohnzimmer

Befeuert wird diese von einem Sony VPL-VW550ES Heimkinobeamer, welcher sich passend zu der Blu-ray Sammlung der Familie im Regal versteckt.

Beamer versteckt in Regal

Ideal zum High-End Beamer-Leinwand Paket, sollte kein High-End Lautsprecher System fehlen. Nach einem Testhören in unseren Showrooms, war die sehr audiophile Familie völlig von der Quadral Aurum Serie überzeugt, und schon zog das 5.1.2 System, bestehend aus Quadral Aurum Phase 9 als Surroundlautsprecher, Aurum Montan 9 als Frontlautsprecher, Aurum Base Maxime als Center und dem dazu passenden Velodyne DD-12+ Subwoofer und TGD Deckenlautsprechern, in das neue hauseigene Wohnzimmerkino e