Heimkino "180 Grad"

Aktualisiert: 1. Apr 2019

Von 70er Jahre Gemütlichkeit zu moderner Zukunft-das sehen Sie jetzt!

Ein weiteres Mal durfte das HEIMKINORAUM Team Berlin bei einer Extrem-Verwandlung eines Wohnzimmers dabei sein.


Als die Familie in den Laden kam, wünschte sie sich eine komplett Renovierung ihres Wohnzimmers. Aus dem kleinen, aber feinen Raum mit einer Wandtäfelung, Kachelofen und Röhrenfernseher, sollte ein großer, moderner Raum mit Kinofunktion entstehen.

Da die Familie bereits vor Beginn des Umbaus Rat in unserem Laden suchte, waren optimale Vorraussetzungen gegeben, dieses Projekt in Anspruch zu nehmen. Denn somit konnte das Team Hand-in-Hand mit den Trockenbauern und Elektrikern der Familie arbeiten, konnten bereits im vornherein entscheiden, wo und wie viele Steckdosen benötigt werden und bereits nebenbei Kabel versteckt verlegen usw…

Gif Zeitraffer der Bauarbeiten von Rohbau, über Trockenbau bis zur Fertigstellung
So verliefen die Bauarbeiten | Kino-im-Wohnzimmer

Als die Wohnzimmerplanung konzipiert wurde, ging es auch schon los. Es wurden Wände abgerissen, es wurden Decken abgehangen und es wurden neue Nischen in den Raum eingebaut, wirklich ein Umbau der Oberklasse! Beiläufig war das HEIMKINORAUM Team natürlich immer mit dabei!

Gesamtansicht Heimkino "180 Grad", simple Heimkinolösung im Wohnzimmer
Das fertige Wohnzimmerkino "180 Grad" | Kino-im-Wohnzimmer

Eine Veränderung, die sofort ins Auge sticht, wenn man das neue Wohnzimmer betritt: das gigantische Bild. Statt dem alten Röhrenfernseher wurde hier eine Duolösung aus 4K Samsung Flatscreen und Atlantis InCeiling Leinwand installiert. Im Tagesbetrieb ziehen satte 55 Zoll die Blicke auf sich, je nach Sitzposition, können diese auch perfekt ausgerichtet werden, mithilfe der manuellen Fernsehhalterung. Im jetzt nun doppelt so großen Raum mit doppelt so vielen Aufenthaltsmöglichkeiten, eine perfekte Lösung. Und wenn es ein noch größeres Bild sein darf, fährt auf Knopfdruck die 2,23m breite Leinwand aus. Diese versteckt sich in der neuen Lichtvoute und wird vom Heimkinobeamer, dem Epson TW7300, befeuert. Dieser ist in dem allseits beliebten Beamerkasten versteckt, welcher wunderbar mit der Lichtvoute harmoniert.

Beamaerkasten integriert in Lichtvoute