top of page

Welche Lautsprecher passen zu mir?

Aktualisiert: 21. Juni 2022

Heute gibt es eine Vielzahl von Formen und Funktionsvarianten. Standlautsprecher, Kompaktlautsprecher, Subwoofer / Satelliten Systeme, In-Wall Lautsprecher und Soundbars, um die gängigsten zu nennen. Die Auswahl der Lautsprecher ist nicht einfach, aber mit etwas Hilfe auch nicht sehr schwer.

Es gibt ein paar Fragen die man sich stellen sollte beim Lautsprecherkauf.


1. Wie viel Platz habe ich?

2. Was ist der überwiegende Anwendungsbereich (Film oder Musik)?

3. Welches Design passt zu meiner Einrichtung?

4. Was für Musik höre ich?

5. Wie laut höre ich?

6. Wie hoch ist mein Budget?


Wer diese Fragen berücksichtigt hat ein Menge Eckdaten, die die Auswahl eingrenzen und die Entscheidung erleichtern.


1. Wie viel Platz habe ich?

Die richtigen Lautsprecher

Wenn der Platz im Raum knapp ist, macht es nicht viel Sinn sich große Standlautsprecher ins Zimmer zu stellen, weil diese den besseren Sound machen. Eingeengt klingt er selten so wie er könnte, egal wie teuer er war. Bei Standlautsprechern ist es wichtig auf ein ausgewogenes Verhältnis an Platz zu achten. Über Wandabstände lässt sich vortrefflich diskutieren, ob mehr oder weniger hängt auch von anderen Faktoren ab. Worüber sich, aber in der Regel alle Hifiliebhaber einig sind, ist der Seitenabstand. Steht ein Lautsprecher eingeengt zwischen zwei z.B. 80 cm hohen Schränken oder einem Schrank und einer Wand, wird das Ergebnis nicht ausgewogen sein. Wenn der Platz knapp ist, sollte man eher über einen Kompaktlautsprecher nachdenken, den man an der Wand, über dem Schrank, frei platzieren kann. Die alternative wäre sonst nur den Standlautsprecher weiter nach vorne in den Raum zu holen. Wer wirklich gar keinen Platz im Zimmer hat, sollte zu einer Soundbar greifen. Sie liefert einen deutlich besseren Klang als jeder Fernsehrlautsprecher. Die Installation geht schnell und ohne viel Aufwand. Sie Kommen klanglich aber nicht an richtige Lautsprecher ran.


2. Was ist der überwiegende Anwendungsbereich (Film oder Musik)?

Die richtigen Lautsprecher

Was wird überwiegend damit gehört? Musik und Film unterscheiden sich doch recht deutlich in ihrer komplexität. Sicherlich spielt auch beim Film, Musik als Untermalung eine Rolle, dennoch hören wir sie anders als reine Musik. Das kommt dadurch zustande, das man die Musik in einem Film nicht analysiert und “durchhört” bis ins letzte Detail, weil man vom Bild zu sehr abgelenkt wird. Bei Film kommt es darauf an, dass Effekte gut zur Geltung kommen, die Sprache deutlich verständlich ist und ein raumfüllender Sound entsteht, der auch mal laut werden kann. Beim expliziten Musikhören in Stereo kommt es aber noch auf ganz andere Dinge an. Dort ist es wichtig, dass es eine genaue Ortbarkeit auf der Stereobasis gibt, eine sehr gute Tiefenstaffelung und eine tonale Ausgewogenheit. Wenn man überwiegend Film schaut, braucht man nicht zwangsläufig Lautsprecher die auf dem höchsten Niveau neutral und auflösend spielen. Schaden würde es allerdings auch nicht. Am Ende ist es eine Frage des Budgets ob man sich dieses nette Extra dennoch gönnt.