Beamer kaufen – worauf muss man achten? Teil 1

Wenn Sie planen einen Beamer zu kaufen, sollten Sie auf eine Reihe von Dingen achten. Wir erklären und zeigen in unserem 3-teiligen Special wie Sie die Beamer unterscheiden können und geben zahlreiche Tipps.


Teil 1 – die Bildqualität

Welche Faktoren beeinflussen die Bildqualität?




1. In-Bild Helligkeit:

Auf Papier stehen meist unglaublich hohe Werte an Lumenzahlen. Diese trügen jedoch oft schnell und man sollte sie nicht als Haupt-Qualitätsfaktor eines Projektors sehen. Denn das was am Ende wirklich zählt, ist die Helligkeit im tatsächlichen Betrieb. Die Helligkeit eines Beamers lässt sich durch Farb-, Zoom- oder sonstigen Einstellungen verschieden stark beeinflussen. Somit kann ein Beamer mit 1500 Lumen ein "schöneres" Bild erzeugen als ein Beamer mit angegebenen 2000 Lumen.


Vergleichsbild:


2. In-Bild Schwarzwert: Wie schwarz/dunkel kann der Projektor tatsächlich arbeiten? Auch dieser Wert beeinflusst das gute Bilderlebnis erheblich.


Vergleichsbild:


3. Farben eines Beamers:

Je nach dem wie groß der Farbraum eines Beamers ist, können Farben sehr unterschiedlich wirken. Sind sie zu knallig, schön natürlich, blass oder satt? Diese Eigenschaften kann man wohlmöglich kaum anhand eines Datenblattes einschätzen. Daher empfehlen wir immer, wenn möglich, sich den Beamer Vorort anzuschauen und zu vergleichen.


Vergleichsbild:


4. Bewegungsschärfe:

Normalerweise sind Filme in 24 Bildern pro Sekunde aufgenommen worden. Dies ist jedoch nicht gerade viel, wenn man ein flüssiges Bild haben möchte. Ganz besonders bei großen Bildern fällt "Ruckeln" besonders auf. Einige Beamer verfügen über eine Zwischenbildberechnung, welche automatisch ein Zwischenbild berechnet und somit bis zu 120 Bildern pro Sekunde ausgegeben werden können. Falls dies jedoch nicht vorhanden ist, kann es eventuell zu Flimmern, dem sogenannten Regenbogen Effekt (überwiegend bei DLP Projektoren) oder dem Fliegengitter Effekt (Überwiegend bei LCD Projektoren) kommen.



5. Konvergenzfehler:

Außerdem kann es bei einigen Beamern zu Konvergenzfehlern kommen. Dies tritt auf, wenn das RGB-Panel nicht hundertprozentig übereinander liegt und somit ein "roter Schatten" entsteht. Häufig erschient dies meist bei etwas niedriger-preisigen Beamern. Falls es dennoch auftritt, gibt es Projektoren bei denen man dies nachträglich in den Einstellungen korrigieren kann.


Im Nächsten Teil 2: Funktionen


Wenn Sie die Beamer bei uns vergleichen möchten, besuchen Sie unsere Ausstellungen, dort sehen Sie die Unterschiede mit eigenen Augen.

KONTAKT

Adresse

Öffnungszeiten 

Kino-im-Wohnzimmer

Heimkino Geschäft Berlin

Adlergestell 777
12527 Berlin

Telefon: 030 53218000

Email: kontakt@heimkino.berlin

9-18 Uhr 
(nur Termine)

10-17 Uhr 
(keine Termine)

geschlossen

geschlossen

Di-Fr

Samstag

 

Sonntag

Montag

  • YouTube - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis
  • Facebook - Grau Kreis
  • G + - Grau Kreis